Snowdonia: Natur genießen in Wales

Wer besonders schöne Reiseziele in Wales sucht, der kommt am Snowdonia Nationalpark nicht vorbei. Inmitten spektakulärer Bergketten erstreckt sich der Nationalpark auf 2170 Quadratkilometern im Norden von Wales. Der walisische Name des beliebten Touristenziels lautet “Eryri”, was soviel bedeutet wie Adlerhorst. Ein besonderes Merkmal des Nationalparks ist, dass sich etwa 70 Prozent des gesamten Geländes im Eigentum von Privatpersonen befinden, die verbleibende Fläche ist staatliches Gebiet.

Die Bergketten von Snowdonia

Der drittbeliebteste Nationalpark im Vereinigten Königreich besteht aus insgesamt sechs verschiedenen Bergketten. An die Berge von “The Carneddau” ganz im Norden des Parks schließt sich von Nordwesten über Südwesten bis zum Snowdon-Gipfel “The Glyderau” an. Die sechsarmige Bergkette von “The Snowdon Range” verläuft vom Snowdon-Gipfel in alle Richtungen. Den Westen Snowdonias bildet “The Hebog Range” und die östliche Grenze wird durch die beiden Bergketten “The Moelwyn Range” und “The Siabod Range” gezogen.

Snowdonia Nationalpark in Wales
Llyn Hywel und Rhinog Fach Y Llethr im Snowdonia Nationalpark in Wales (Bild: Blisco/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Ausflugziele in Snowdonia

Der Snowdonia Nationalpark bietet im Gegensatz zu vielen anderen naturnahen Reisezielen in Großbritannien eine gut ausgebildete Infrastruktur. Gepflasterte Straßen erlauben den Touristen angenehme Reisewege innerhalb des Parks und die gebotenen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten sind außergewöhnlich gut. Von Golfen über Camping, geführte Sightseeing-Touren und Schmalspurbahn-Fahrten, wird den Gästen hier auch die Chance geboten, die traditionell betriebene Landwirtschaft, besonders Rinder-und Schafzucht, hautnah zu erleben. Bei aller Infrastruktur und allem Komfort wurde jedoch penibel darauf geachtet, die landschaftliche Authentizität des Parks nicht zu beeinträchtigen und die reizvolle Natur weitestgehend zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.