Jane Austen Festival in Bath

Jane Austen ist eine der bekanntesten Schriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts. Zu Ihren erfolgreichsten Romanen zählen “Stolz und Vorurteil” und “Emma”. Ihr ganz eigener Stil, der die Umgangsformen und gesellschaftlichen Konventionen in der Regency-Epoche thematisiert, wird mit dem Jane Austen Festival in Bath auch heute noch gepflegt. Vom 13. bis 21. September 2013 ist es wieder so weit.

Geschichte des Jane Austen Festivals in Bath

2001 fand an einem Wochenende in Bath, einer kleinen Stadt im Westen Englands in der Grafschaft Somerset, das erste Festival zu Ehren von Jane Austen statt. Bis 2009 wurde das Festival größer. Über 400 Menschen teilen ihre Leidenschaft zu der hervorragenden Schriftstellerin. Es wurde in glamouröser Robe des 18. und 19. Jahrhunderts und einer einzigartigen Parade zu festlicher Musik gefeiert.

Porträt von Jane Austen
Jane Austen auf einem zeitgenössischen Porträt (Bild: gemeinfrei/Wikipedia)

Jane Austen Festival 2013

Im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals, welches vom 13.-21. September stattfindet, steht der 200ste Geburtstag der Veröffentlichung von “Stolz und Vorurteil”. In einer brillanten Ausstellung des Holburne Museums im Sydney Garden können Besucher Portraits der Autorin betrachten. Für das Programm Samstagabend ist eine Modenschau mit Modellen des 18. und 19. Jahrhunderts geplant. Neben Führungen und Busfahrten durch Bath werden Theatervorstellungen und Büchereibesuche, Tanzworkshops und Kurse über Benimmregeln zu Tisch angeboten.

Am Abend können Besucher an einem traumhaften Maskenball in einem wunderschönen Ballsaal teilnehmen. Das Jane Austen Festival im Jahr 2013 wird somit deutlich größer und beeindruckender als in den Jahren zuvor.