Glastonbury Festival 2013: Internationale Stars feiern in Pilton

Nach einem Jahr Pause erfreut eines der berühmtesten Musikfestivals in Großbritannien 2013 wieder Fans und Musiker. Vom 26. bis 30. Juni treffen sich die Größen des Musikgeschäfts in Pilton und bringen internationales Flair in das kleine Dorf in Somerset.

Geschichte des Festivals

Das Glastonbury Festival geht 2013 in die 31. Runde. Bereits zwischen 1914 und 1926 soll die erste Musikveranstaltung dort stattgefunden haben, damals noch unter der Schirmherrschaft einer Sommerschule, um die zeitgenössische Musik genießen zu können. 1970 fand das erste offizielle Festival statt und seitdem gibt es, mit Ausnahmen, jährlich neue Auflagen. Dem Festivalgelände werden oft neue Bühnen annektiert, um immer mehr Besuchern und Künstlern Platz zu schaffen. Auch viele bekannte Stars und Sternchen tummeln sich unter den Festivalgängern.

Glastonbury Festival
Im 1000-Seelen Dorf Pilton steigt Ende Juli das 31. Glastonbury Festival. (Bild: gemeinfrei/Wikipedia)

Preise und Line-Up

Ein Ticket kostet 205 Pfund, hinzu kommen weitere fünf Pfund bei der Online-Bestellung. Das entspricht umgerechnet circa 240 Euro, was zunächst teuer klingt, aber für 196 gebotene Bands ein fairer Preis ist. Die Tickets können auf der offiziellen Homepage des Festivals erworben werden. Kinder unter zwölf Jahren kommen weiterhin umsonst auf das Gelände.

Das Glastonbury Festival stand schon immer für große Musiker und dementsprechend treffen sich auch dieses Jahr wieder die internationalen Größen des Geschäfts. Zum Line Up gehören unter anderem Klassiker wie die Rolling Stones und Kenny Rogers, aber auch aktuelle Bands wie die Arctic Monkeys, The Smashing Pumpkins und Mumford & Son´s sind vertreten. Auf elf Bühnen wird am letzten Juni Wochenende dieses Jahres wieder gerockt und gefeiert bis zum Umfallen.

Anfahrt zum Festivalgelände

Um den Besuchern die Anfahrt zu erleichtern, charterte das Management des Festivals easyjet Maschinen, die den Besucher zum nächstgelegenen Flughafen nach Bristol bringen. Die Flugtickets können auf der offiziellen Website des Festivals erworben werden. Des Weiteren kann man über die Fähre mit dem Auto nach Pilton kommen. Für alle, die das Gelände mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen wollen, ist die “Green Traveller Initiative” gedacht. Dort hat jeder, der mit einem öffentlichen Verkehrsmittel anreist, zusätzlich die Chance auf einen Gewinn.