Wine gum, Fudge und Co: Typisch englische Süßigkeiten

Nicht nur Fish’n’Chips lassen die Herzen der Briten kulinarisch höher schlagen, sondern auch Süßigkeiten aller Art. Zucker ist beliebter Zusatz in vielen verschiedenen Rezepten und auch die Vielfalt an Bonbons und Schokoladen ist sehr hoch im Vereinten Königreich. Schokolade Karamell, Lakritze und Weingummi stehen bei den Briten besonders hoch im Kurs.

Schokolade – überall beliebt

Großbritannien ist wie auch Deutschland ein Land der Schoko-Liebhaber. Angefangen bei der köstlichen Milky-Bar, über Fudge-Riegel bis hin zu einer großen Auswahl biologisch angebauter Schokoladenprodukte – in Großbritannien gibt es alles. Liebhaber der braunen Köstlichkeit werden hier garantiert auf ihre Kosten kommen. Die aus Birmingham stammende Firma Cadbury gehört dabei zu den größten Anbietern und beherrscht seit mehr als 100 Jahren den britischen Markt. Wie beliebt Schokolade in England ist, zeigt schon der Klassiker des britischen Autors Robert Dahl: Charlie und die Schokoladenfabrik.

Englisches Weingummi
Englisches Weingummi ist zäher als deutsches Fruchtgummi, da es mehr Zucker enthält. (Bild: gemeinfrei/Wikipedia)

Alle Arten von Lakritze

Was bei uns unter dem Namen Haribo Lakritze-Mix bekannt ist, ist für die Briten das Bertie Bassett’s Allsorts. Lakritz in allen Formen und Farben hat eine lange Tradition und eine hohe Beliebtheit auf dem Inselstaat. Ein Geschmack, so gewöhnungsbedürftig, dass kaum jemand außerhalb von England und Deutschland ihn versteht, doch die Briten lieben ihn.

Wine gum – weltweit bekannt

Das ebenfalls aus England stammende Weingummi hat eine über 100 Jahre alte Geschichte hinter sich. Heute sind die leckeren Gummis besonders beliebt in allen ehemals zum britischen Empire gehörenden Staaten und vielen Ländern Europas, darunter natürlich auch Deutschland. Die beliebtesten Geschmacksrichtungen sind scheinbar die roten und schwarzen Weingummis – Kirsche, Erdbeere oder Himbeere und Schwarze Johannisbeere. Doch es gibt sie in nahezu allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen – sicher ist da für jeden etwas dabei. Das Besondere an der englischen Spezialität ist die enthaltene Weinsäure, die bei normalen Fruchtgummis durch Zitronen- oder Milchsäure ersetzt wird.