Nordostengland – Die historische Grenze zu Schottland

Nordostengland – Die historische Grenze zu Schottland. Sehenswürdigkeit Nummer eins in der Region Nordostengland ist ohne Zweifel Hadrian’s Wall, welcher von Newcastle bis nach Carlisle führt. Der ehemalige römische Schutzwall ist heute noch in einigen Teilen gut erhalten, so etwa zwischen Chollerford und Greenhead.

Wanderlustige können die ganze Strecke entlanglaufen. In Housesteads können Sie exzellente Überreste des Fort Vercovicium besichtigen und in einem Museum auch mehr zur Geschichte des Walls erfahren.

Neben dem Hadrian’s Wall sind auch die Burg und Kathedrale von Durham, die spektakulär auf einem Hügel sitzt und die Stadt überblickt, Weltkulturerbe.

Der Hadrianswall (Bild: Martin Kemp - Fotolia)

In keiner anderen Region Großbritanniens befinden sich im Übrigen so viele Schlösser und Burgen. Die Städte Newcastle und Sunderland eignen sich außerdem zum Nachtleben oder Einkaufen. Die Menschen werden Sie hier überall als außerordentlich offen und freundlich erleben.

Absolutes Highlight in Nordostengland ist auch die Region um Northumberland. Hier gibt es nicht nur zahlreiche Burgen, sondern auch einen eindrucksvollen Nationalpark, der sich über 1050 Quadratkilometer erstreckt und einer der erholsamsten, weil mit am wenigsten besuchten Nationalparks Englands ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.