Klima und Wetter in England, Schottland und Wales

Klima und Wetter in England, Schottland und Wales: Gesprächsthema Nummer eins! Über nichts wird in Großbritannien so viel geredet wie über das Wetter und das nicht ohne Grund. Mit geradezu chronischen Wetterschwankungen ist das Land immer für klimatische Überraschungen gut und sorgt das ganze Jahr hindurch für Gesprächsstoff.

In Schottland gibt es eine extrem hohe Anzahl regnerischer Tage. Das Wetter in England ist aber auch nicht viel besser. Vor allem die Westküste erfährt ebenfalls durch ihre Zugewandtheit zum Atlantik hohe Niederschläge. Im Süden und Osten dagegen gibt es häufig längere Schönwetterperioden und es fällt weniger Regen.

Insgesamt ist das ozeanisch-gemäßigte Klima in Großbritannien nicht wirklich auf einen Nenner zu bringen. Durch die Nähe zum Atlantik und der Nordsee ist das Klima extrem unbeständig und launisch, aber auch gemäßigt.

Es gibt noch weitere Anhaltspunkte vom Klima in Großbritannien: Im Süden ist es generell um die 5 Grad wärmer als im Norden und oft weniger wolkig und regnerisch. Dafür herrscht in den Küstengebieten ein unangenehmer Wind. Sie sollten also immer wind- und wetterfeste Kleidung mitnehmen. Im Winter sind die Temperaturen in Großbritannien allerdings deutlich wärmer als in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.