London macht Laune: Von Film-Festivals bis zum Karneval in Notting Hill

London ist die besucherreichste Stadt Europas und zieht jährlich fast 14 Millionen Menschen aus aller Welt an. Besonders im Sommer ist die britische Metropole eine Reise wert, denn eine Vielzahl von Konzerten, Filmfestivals und Sportevents bereichern den ohnehin nicht gerade kargen Veranstaltungskalender Londons. Rund um die Themse und den Hyde Park vibriert in diesen Monaten das bunte Leben.

 

Filmfestspiele und Musical-Highlights

Die Einwohner Londons wissen um den kulturellen Reichtum ihrer Stadt, die sich gerade im Juli und August von ihrer besten Seite zeigt. In diesen Monaten herrscht nämlich auch im eher verregneten Süden Englands anhaltender Sonnenschein bei warmen Temperaturen, die nicht nur zu einem Besuch der historischen Altstadt einladen, sondern auch viele Veranstaltungen im Freien möglich machen. So finden im August gleich drei internationale Filmfestspiele statt. Das „Film4 Summer Screen at Summerset House“ vom 8. bis zum 21. August in Covent Garden, das „Film4 Fright Fest“ vom 22. bis zum 25. August in Soho sowie das „Portobello Film Festival“ vom 29. August bis zum 15. September. Stellt ersteres das größte Filmfestival der britischen Hauptstadt dar und lockt mit zahlreichen Premieren, kommen Horror-Freunde beim „Fright Fest“ auf ihre Kosten. Das „Portobello Festival“ wiederum zeigt Filme junger Regisseure.

Musical-Fans können sich über eine Aufführung der „West Side Story“ zwischen dem 7. August und 22. September im Salder’s Wells Theatre (Clerkenwell) freuen. Drei berühmte britische Musical-Stars sind außerdem an den drei ersten Donnerstagen im August live in der Cadogan Hall (Belgravia) zu erleben. Kim Criswell, Ruthie Henshall und Maria Friedman interpretieren Song-Klassiker aus international erfolgreichen Musicalstücken.

Pfau-Kostüm beim Karneval in Notting Hill
Buntes Treiben herrscht alljährlich beim Notting Hill Carnival. (Bild: gemeinfrei/Wikipedia)

Karneval und Jazz

Aber auch andere Veranstaltungen locken in das Herz der britischen Metropole. Der Karneval in Notting Hill etwa, der seit 1966 jährlich stattfindet und ursprünglich ein Fest der karibischen Minderheit gewesen ist. Am 25. und 26. August werden bis zu eine Million Teilnehmer – Tänzer, Musiker und Sänger – bei karibischen Rhythmen durch Notting Hill ziehen und den Zuschauern jenes internationale Flair vermitteln, für das die Hauptstadt Großbritanniens berühmt ist.

Ähnliches gilt für die große Feier am Ende des Fastenmonats Ramadan. Das „Eid in the Square“ („Eid“ bzw. „Eid al-Fitr“ bedeutet zu deutsch etwa „Fest des Fastenbrechens“) wird am 17. August zum siebten Mal auf dem Trafalgar Square stattfinden und mit zahlreichen Musikauftritten gefeiert.

Wer sich nach derart verschiedenartigen Veranstaltungen bei gepflegter Jazzmusik erholen möchte, kann dies gleich dreimal, am 16., 17. und 18. August im Londoner Stadtteil Hamlet’s Tower tun. Im Canada Square wird auch in diesem Jahr Londons größtes Free-Jazz-Festival stattfinden und tausende Besucher vor die Bühnen locken. Das ganze Festival ist dabei komplett kostenlos und winkt mit Auftritten internationaler Stars.

Ferienwohnung oder Hotel?

Wer für ein paar Tage die britische Hauptstadt erkunden möchte, sucht nicht nur nach einem günstigen Flug, sondern auch nach einer entsprechenden Unterkunft. Nicht immer sind dabei Hotels die beste Wahl, sind sie doch insbesondere in den Sommermonaten meist ausgebucht.

Ferienhäuser schaffen hier schnell Abhilfe und machen den Aufenthalt in London doppelt interessant. Denn fernab vom Pauschalurlaub ist man hier völlig frei in der Gestaltung seines persönlichen Ferienerlebnisses. Anbieter wie Gowithoh.com machen die Suche nach einer passenden Unterkunft und das Buchen der Wohnung dabei überaus einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.