Jamie Oliver: Englands beliebtester Fernsehkoch

Der Kultkoch Jamie Oliver gehört zu den beliebtesten Gesichtern im britischen Fernsehen. Mit einer eigenen Kochsendung feiert der junge Engländer große Erfolge und ist bis über die Grenzen des Vereinigten Königreichs hinaus bekannt. Besonders seine unkonventionelle Art und sein soziales Engagement tragen zu seiner hohen Popularität bei.

Koch mit Showtalent

Der 1975 in der Grafschaft Essex geborene Jamie Oliver hat bereits in seiner Kindheit seine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt. Mit 16 Jahren brach der junge „Jamie“ die Schule ab und begann eine Ausbildung am Westminster Catering College. Nach seinem Abschluss arbeitete er teilweise in Frankreich und in bekannten englischen Restaurants.

Im Jahre 1997 war er zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen, während einer Dokumentation über das River Café in London, in dem er zu dieser Zeit angestellt war. Nach der Ausstrahlung der Sendung wurde sein Talent erkannt und ihm sogleich eine eigene Fernsehkochshow angeboten.  Der junge Koch ergriff die Chance und verzauberte schon bald ein entzücktes Fernsehpublikum mit seiner Sendung „The Naked Chef“.

Der Fernsehkoch Jamie Oliver erfreut sich durch seine unkontventionelle Art großer Beliebtheit. (really short/ WikipediaCC BY 2.0)

Konventionen werden befreiend über Bord geworfen

Das Markenzeichen des jungen Wilden ist seine lockere und unbekümmerte Art zu kochen. Er kümmert sich weder um eine perfekte Schnitttechnik beim Gemüsezerkleinern, noch um ein kunstvolles Arrangement auf dem Teller. Gerne benutzt er die Finger und nimmt es beim Servieren des Essens nicht so genau. Klassische Gerichte peppt er durch seine kreativen Ideen auf und macht gerade jungen Menschen Mut sich beim Kochen frei zu entfalten.

Einsatz für ein gesundes Schulessen

Ein besonderes Verdienst des britischen Kochs ist sein Einsatz für gesundes Essen in den Schulkantinen. In England leiden viele Kinder und Jugendliche unter Übergewicht, was nicht zuletzt auch eine Folge unausgewogener Essgewohnheiten ist. Der bekannte Fernsehkoch möchte dem entgegenwirken und engagiert sich seit Jahren für eine stärkeres Gesundheitsbewusstsein. Außerdem setzt er sich für eine bessere Verpflegung an britischen Schulen ein. Sein unermüdlicher Einsatz hat bereits erste Wirkungen gezeigt und statt Fast-Food erhalten immer mehr Schulkinder gesunde Mahlzeiten in den Bildungseinrichtungen. Sicher nicht der letzte Erfolg des überaus beliebten Fernsehkochs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.