Dorsets Strände

Die Grafschaft Dorset befindet sich ganz im Süden Großbritanniens und gilt als ausgemachte Ferienregion des Landes. Bekannt ist Dorset vor allem wegen seiner schönen Strände und den interessanten Felsformationen entlang der Kanalküste. Seit 2001 steht ein Teil dieser Küste daher auch auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO.

Preisgekrönte Strände in Bournemouth und Studtland

Die schönsten Strände in Dorset gibt es in Bournemouth und Studtland. Beide sind preisgekrönt und gelten als die schönsten Strände Großbritanniens. Vorzufinden sind hier feiner Sandstrand und blaues, sauberes Meer und das Ganze umrahmt von jeder Menge interessanter Klippen und Felsentore.

Vom Schwimmen übers Tauchen und Schnorcheln bis hin zu Wasserski, Surfen und Segeltörns ist hier alles möglich. Großbritannien ist zwar nicht gerade berühmt für seine warmes und trockenes Wetter, aber die Region um Bournemouth gilt als das Sonnenfenster der gesamten Insel.

Die Orte selbst haben zudem ein paar schöne Sehenswürdigkeiten, eine Reihe an Restaurants, Theatern und Kinos und noch einigem mehr an Unterhaltungsprogramm für ihre Urlauber zu bieten.

Strände auf Brownsea Island und in der Weymouth Bay

Weitere schöne Strände gibt es auch rund um Poole, einer Stadt unweit von Bournemouth entfernt gelegen, die über einen der größten Naturhäfen der Welt verfügt. Zudem kann auf der vor Poole gelegenen Insel Brownsea Island herrlich gebadet werden. Die gesamte Insel steht unter Naturschutz und kann bequem innerhalb von zwei Stunden umwandert werden.

Zum Teil sehr ruhige Badestellen gibt es an mehreren Stellen der Insel. Eine sehr schöne Bucht, wiederum am Festland gelegen, ist außerdem die Weymouth Bay. Bei den Olympischen Sommerspielen 2012 werden in dieser Bucht die Segelwettbewerbe ausgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.