Newcastle – Abwechslungsreiche Stadt am Tyne

Newcastle liegt im Nordosten Englands in der Grafschaft Tyne and Wear. Die Stadt erstreckt sich entlang des Flusses Tyne. Dieser trennt Newcastle von der Nachbargemeinde Gateshead am gegenüberliegenden Südufer. Beide Städte sind durch 7 Brücken miteinander verbunden. Nur wenige Kilometer östlich der Stadt fließt die Tyne in die Nordsee.

Erholsames Seeklima

Wegen der Nähe zum Meer herrscht in Newcastle Seeklima. Aus diesem Grund bestimmen das ganze Jahr über recht milde Temperaturen das Wetter. Newcastle gehört außerdem zu den Städten Englands, in denen es am wenigsten regnet.

Sehenswürdigkeiten

Newcastle hat Besuchern eine Menge zu bieten, beinahe jeder kommt hier auf seine Kosten. Vom mittelalterlichen Stadtkern sind Teile erhalten geblieben. Dazu gehören Reste der Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert und die Saint Nicholas-Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert.

Das Wahrzeichen der Stadt – die Tyne Bridge (Bild: Tagishsimon/Wikipedia CC BY-SA 3.0)

Sehenswert sind auch einige der bereits erwähnten Brücken über die Tyne. Ein besonderer Blickfang ist die rund 100 Jahre alte Tyne Brige, die auf vielen Postkarten verewigt wurde. Nicht weit davon entfernt thront die noch ältere High Level Bridge, eine Eisenbahnbrücke aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Neueren Datums ist hingegen die Millennium Bridge, eine technisch faszinierende Neigebrücke.

Für Kunstliebhaber ist die Laing Art Gallery die erste Adresse in der Stadt. Ihre Sammlung legt einen Schwerpunkt auf Kunstwerke aus England, darunter sind auch viele Arbeiten lokaler Künstler.

Auch Nachtschwärmern bietet Newcastle ein reichhaltiges Angebot. Die Stadt mit ihren zahlreichen Bars und Clubs ist in England längst kein Geheimtipp mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.