Liverpool – Die historische Hafenstadt

Liverpool – Die historische Hafenstadt. Liverpool ist die drittgrößte Stadt in England und hat sich vor allem durch seinen Hafen zu dem entwickelt, was es heute ist. Die zentrale Bedeutung dieses riesigen Hafens für den Welthandel im 18. und 19. Jahrhundert trug dazu bei, dass Liverpool heute eine der ethnisch und kulturell gemischtesten Städte Großbritanniens ist und sogar sein eigenes Chinatown besitzt.

Trotz des Rufes als reine Hafenstadt gibt es in Liverpool zahlreiche sehenswerte historische Gebäude und kulturelle Stätten. Zwei gewaltige Kathedralen aus dem Zwanzigsten Jahrhundert ragen in den Liverpooler Himmel.

Die Tate Liverpool beeindruckt mit moderner und zeitgenössischer Kunst, die Liverpool Museums mit einer Sammlung zentraler wissenschaftlicher Errungenschaften und die Philharmonic Hall als eine der besten Konzerthallen in ganz Europa sind unbedingt in den Reiseplan zu integrieren.

Liverpool Pier Head (Bild: Chowells – wikipediaCC BY-SA 3.0)

Das Rathhaus ist ein beeindruckender Bau aus dem 18. Jahrhundert und die St. George’s Hall eine griechisch-romanische Konstruktion, die heute für Konzerte und als Verhandlungssaal genutzt wird. Direkt dahinter kann man in den St. Johns Gardens die Statuen bekannter Einwohner bewundern. Insgesamt gibt es in Liverpool heute viele Grünflächen und Orte zum Entspannen.

Natürlich ist Liverpool auch der Geburtsort der Beatles und so wird ihnen überall in der Stadt gedacht. Die ehemaligen Lagerhäuser am Hafen haben sich in Ausstellungsräume, Geschäfte, sowie einem Museum über die Beatles verwandelt. Auf den Cavern Walks, die man dort entlang gehen kann, traten sie einst unter tosendem Jubel auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.