Eine Reise in die City of Gloucester

Neben den vielen Großstädten in Großbritannien gibt es auch zahlreiche Kleinstädte, die eine Reise wert sind, zum Beispiel die Hafenstadt Gloucester. Diese befindet sich im Südwesten Englands und nahe der Grenze zu Wales. Durch die Stadt fließt der 354 km lange Fluss Severn, der auch der längste in ganz Großbritannien ist.  Von der Hauptstadt erreicht man Gloucester in etwa 2 Autostunden.

Die Kathedrale von Gloucester

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit in Gloucester ist die Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit, welche sich im Norden der Stadt befindet. Sie wurde im Jahr 681 zu Ehren St. Peters erbaut. Wer also englische Geschichte erleben will, ist hier genau richtig. Auch die zahlreichen mittelalterlichen Fachwerkhäuser sind bis heute erhalten.

Ein Spaziergang am Hafen

Das seit den 1980er Jahren wieder aufgebaute Hafenviertel zieht heute viele Besucher an. Hier kann man bei schönem Wetter herrlich flanieren und die Atmosphäre genießen. Verschiedene Bars und Restaurants laden zwischendurch immer wieder zum Verweilen ein. Des Weiteren befindet sich das Gloucester Waterways Museum direkt am Hafen.

Das Herz Englands

Unweit der Stadt Gloucester befindet sich die hügelige Landschaft Cotswolds, welche sich von der Nachbarstadt Cheltenham bis Oxford erstreckt. Wer bei seinem Urlaub in Großbritannien ein paar Tage mehr einplant, der sollte unbedingt einen Ausflug in die Cotswolds Hills unternehmen. Hier lassen sich kleine Dörfer und grüne Hügel entdecken, die den typischen Charme von England versprühen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.